Wiesenhof-Schlachtfabrik in Wietzen-Holte schwächelt! Ab 2018 werden Schichten abgebaut!

Wie die Harke (Lokalzeitung) am 20ten Oktober 2017 berichtete, wird der Betrieb in der Schlachtanlage ab Januar 2018 nur noch einschichtig gefahren (Vorher zwei Schichten). Entlassungen soll es deswegen aber nicht gegeben haben. Alle FESTANGESTELLTEN Arbeiter*innen würden weiterbeschäftigt. Nach den Leih- und Werkvertragsarbeiter*innen wird da natürlich nicht gefragt…

Wie es in Zukunft mit der Holter-Fabrik weitergeht wollte Wiesenhof-Sprecherin Maria Große Böckmann dann auch nicht sagen. Auch bezüglich der Erweiterungspläne scheint Wiesenhof in Wietzen-Holte immer noch nicht weiter zu kommen. Böckmann dazu: „Bezüglich Ihrer weiteren Fragen kann ich Ihnen leider immer noch nicht viel mehr Neues mitteilen, da das Genehmigungsverfahren immer noch läuft.“

Wie gesagt: Wir würden auch beim Rückbau der Schlachtfabrik in Wietzen-Holte helfen bzw. bei dessen Umbau hin zu einem Betrieb ohne Ausbeutung…

Es folgt der Harke-Artikel:

„Wiesenhof baut Schichten ab

Nicht alle Bereiche der Produktion betroffen

Bei Wiesenhof in Wietzen-Holte stehen Veränderungen an: Die Nienburger Geflügelspezialitäten GmbH plant für Anfang Januar 2018, den Betrieb auf eine einschichtige Schlachtung zurückzufahren. Das betrifft die drei Produktionsbereiche Schlachtung, Zerlegung und Würzen.

„Die Verpackungs- und Logistikbereiche sind hiervon nicht betroffen und werden im Zweischichtbetrieb weiterarbeiten“, berichtet Unternehmenssprecherin Maria Große Böckmann auf HARKE-Nachfrage. „Grund hierfür ist zum einen die Wiederaufnahme der Produktion in Lohne und zum anderen die Veränderung des Absatzmarktes für Grillhähnchen in Deutschland.“ Besonders Letzteres mache eine Grillerschlachtung über zwei Schichten wie in der Vergangenheit nicht notwendig. Es habe deswegen keine Kündigungen gegeben, alle festangestellten Mitarbeiter würden weiterbeschäftigt.

Die Frage, ob die Zukunft des Standortes im Landkreis Nienburg gefährdet sei, wurde nicht beantwortet. Weiterhin unklar ist darüber hinaus, ob die vor Jahren gestartete Beantragung eines Ausbaus in Holte noch weiterverfolgt wird. Große Böckmann: „Bezüglich Ihrer weiteren Fragen kann ich Ihnen leider immer noch nicht viel mehr Neues mitteilen, da das Genehmigungsverfahren immer noch läuft.““

https://www.dieharke.de/Lokales/Lokalnachrichten-6/60154/Wiesenhof_baut_Schichten_ab.html