Umweltzerstörung, Ausbeutung von Menschen und anderen Tieren? Atze Schröder macht mit!

Fordere Atze Schröder auf die Kooperation mit Wiesenhof zu beenden!

-Online- und Telefonaktionstag am 9. März 2015.

-Kundgebung am 11. März 17.30 bis 20.00 Uhr vor der VW-Halle
(Europaplatz 1) Braunschweig.

Atze Schröder tritt ab 2015 als neuer Werbepartner für die PHW-Gruppe (Wiesenhof) auf. Sein Vertrag ist auf mindestens drei Jahre angesetzt. PHW erwirtschaftet seinen Milliardenschweren Profit mit der systematischen Ausbeutung und Tötung von unzähligen fühlenden Individuen und zerstört dabei massiv unsere natürliche Umwelt. Werkvertragsarbeiter_innen werden in den Fabriken um ihren Lohn betrogen und Kleinbäuer_innen in Südamerika wird wegen des Futtermittelanbaus sämtliche Lebensgrundlage geraubt. Atze Schröder nimmt jetzt eine Unterstützerrolle für diese Ausbeutungsindustrie ein.

Auf diese Rolle von Atze Schröder wird ab sofort die Öffentlichkeit sensibilisiert und auch die aktuelle Tour von ihm genutzt, um auf den oben beschriebenen Sachverhalt aufmerksam zu machen.

Wir fordern, die sofortige Beendigung des Werbevertrags zwischen Atze
Schröder und der PHW-Gruppe (Wiesenhof)!

Kommt zahlreich am 11.März zur Kundgebung.
Und beteiligt euch beim Online- und Telefonaktionstag am 9. März.
Die Kontakte dafür findet ihr hier:

Management von Atze Schröder

MTS GmbH
Management Töne Stallmeyer

Geschäftsführung: André Stallmeyer
Internetseite: mts-gmbh.com

Kontakt:
Telefon: 0251-13-13-00
E-Mail: info@mts-gmbh.com
info@atzeschroeder.de
Facebook: facebook.com/mtsgmbh

Atze Schröder

Kontakt:
Facebook: facebook.com/atzesrevolution

Beispielmail:
—————————————————————————
An Atze Schröder,

Mit Entsetzen musste ich feststellen, dass Sie als Werbepartner für
Wiesenhof agieren. Die PHW- Gruppe (Wiesenhof) erwirtschaftet seinen
Milliardenschweren Profit mit der systematischen Ausbeutung und Tötung
von unzähligen fühlenden Individuen und zerstört dabei massiv unsere
natürliche Umwelt. Werkvertragsarbeiter_innen werden in den Fabriken
um ihren Lohn betrogen und Kleinbäuer_innen in Südamerika wird wegen
des Futtermittelanbaus sämtliche Lebensgrundlage geraubt.

Durch ihre Kooperation mit Wiesenhof machen Sie sich mitverantwortlich
für massive Umweltzerstörung, die systematische Ermordung von Tieren und die
Ausbeutung von Werkvertragsarbeiter_innen von Wiesenhof.

Ich fordere sie hiermit eindringlich auf: Beenden Sie den Werbevertrag
mit Wiesenhof.
————————————————————————–
(Die Veranstaltungen im Rahmen der Tour 2015 von Atze
Schröder bieten eine gute Gelegenheit um seine Fans über die
Kooperation mit Wiesenhof aufzuklären und um den Protest direkt an
Atze Schröder herranzutragen.)

Mehr Infos findet ihr unter:
Kampagne-Gegen-Tierfabriken.Info/Atze-Schroeder