Presse

An die Vertreter*innen der Presse,

Wen Sie Fragen zu unseren Inhalten und Aktionen haben können Sie uns gerne eine Mail an kampagne-gegen-tierfabriken[at]riseup.net schreiben. Gerne können wir uns auch für Interviews oder längere Gespräche treffen.

Verschlüsselte Erreichbarkeit: GnuPG-Schlüssel

Damit unsere Kommunikation nicht unerwünscht mitgelesen werden kann,
Tipps zur E-Mail-Verschlüsselung:
www.tierbefreiung.de/archiv/80/verschluesselte_emails
www.projektwerkstatt.de/recht/pgp

für das Aktionscamp gegen Tierfabriken 2016

Presse ist auf dem Camp – und vor allem bei den Aktionen – herzlich willkommen.

Ab Montag den 25. Juli werden wir unter folgender Numer erreichbar sein: 015205488173.

Bitte beachte sie das wir auf dem Camp nicht das beste Internet haben werden und per Telefon aufjedenfall besser erreichbar sein werden als per Mail.

Wenn Sie auf dem Camp ein Interview machen wollen, rufen Sie am besten vorher an, damit auch auf jeden Fall jemand da ist, der*die eines geben möchte und wir alles besser koordinieren können.

Da tagsüber meistens viel Programm ist, passt es hier am besten vor dem Abendessen oder nach der Morgenrunde (um 10 Uhr). Bei den Aktionen ist eine Terminabsprache nicht notwendig.

Bitte beachten sie, dass es auf dem Camp Bereiche gibt, die den Teilnehmer*innen als Rückzugmöglichkeit dienen sollen und daher nicht für die Presse und anderen Personen, die gerne Fotos machen wollen, offen sind.

Fühlen Sie sich zudem herzlich zu den Vorträgen eingeladen, bei den Workshops würden wir allerdings lieber auf eine Berichterstattung verzichten, um eine entspanntere Atmosphäre zu schaffen.

Sie können auch gerne eine Telefonnummer oder Emailadresse an uns schicken, wenn sie über spontane Termine informiert werden wollen.

Mehr Infos zum Aktionscamp gegen Tierfabriken finden sie hier.

Ein Archiv unserer Pressemitteilungen finden Sie hier