Neues grünes blatt erhältlich


Mitte März erschien eine neue Ausgabe der Zeitschrift grünes blatt – Zeitung für Umweltschutz von unten. Während die Kritik an vereinfachten Welterklärungen den Schwerpunkt der Ausgabe bilden, wird auch über Widerstand gegen Tierausbeutung und Repression gegen Tierbefreiungsaktivist_innen berichtet. Im Artikel “Solidarität mit den von Polizeigewalt betroffenen Tierbefreiungsktivisten aus Braunschweig!” wird über die Solidaritätserklärung mit unseren Genossen Andre und Philipp berichtet. Im Artikel “Die Tierwohlinitiative – Leidverminderung oder Werbefeldzug?” (S4 und 5) wird, die Situation der Tierindustrie und ihr ringen um gesellschaftlichen Rückhalt am Beispiel der im Januar gestarteten Tierwohlinitiative, analysiert.
Es folgt ein vierseitiger Artikel in dem über den bunten und kreativen Protest gegen die grüne woche berichtet und reflektiert wird.(S6, 7, 8 und 9) Auf den Seiten 10 und 11 wird noch einmal rückblickend auf das Blockupy Festival geschaut und die Beteiligung von Tierbefreiungsaktivist_innen des Bündnisses Tierbefreiung goes Blockupy, betrachtet.

Weitere Artikel des grünen blatts und Informationen über den Erwerb sowie die Möglichkeit des Mitgestaltens findet ihr unter: gruenes-blatt.de