Mastanlage mit 145.000 Mastplätzen ist kein landwirtschaftlicher Betrieb mehr!

Gestern hat das Verwaltungsgericht München ein Urteil in der Auseinandersetzung um eine Hühnermastanlage in Eschelbach/Wolnzach gesprochen: Die Anlage darf nicht in Betrieb genommen werden! Ein Urteil was vielleicht auch Auswirkungen auf andere Mastanlagen in Deutschland haben könnte.

„(…) Einer der größten Geflügelmastbetriebe in Bayern darf vorerst nicht in Betrieb gehen. Das Verwaltungsgericht München entschied am Freitagnachmittag, dass die Mastanlage in Wolnzach im Landkreis Pfaffenhofen an der Ilm nicht als landwirtschaftlicher Betrieb zu werten ist. „Nur als solcher wäre die Anlage unter baurechtlichen Gesichtspunkten im Außenbereich zulässig“, teilte das Gericht mit. Ein Landwirt wollte eine neue Anlage mit rund 145.000 Mastplätzen bauen. Das löste für Proteste aus.(…)“ (Augsburger Allgemeine)