Kurzinfo: Wiesenhofausbau in Wietzen-Holte wegen Brand in Lohne zurückgestellt!

M1390034

Am 14ten November 2016 traf sich der neu gewählte Gemeinderat Wietzen in Holte, um neben der üblichen Ausschussbildung und der Verpflichtung neuer Ratsmitglieder*innen, auch über aktuelle Themen, wie dem geplanten Schlachtfabrikausbau in Wietzen-Holte zu sprechen. Derzeit steht aber überhaupt noch nicht fest, wie es mit den Erweiterungsplänen der Nienburger Geflügelspezialitäten (PHW/Wiesenhof) weitergeht. Der wiedergewählte Bürgermeister und Wiesenhof-Fan, Hans-Jürgen Bein (CDU), gab dazu folgende Auskunft: „Alle Genehmigungen sind erteilt, aber Wiesenhof hat das Bauvorhaben erstmal zurückgestellt.“ Als Grund für diese Zurückstellung hat PHW/Wiesenhof das Feuer in der Schlachtanlage in Lohne im März 2016 angegeben, dennoch hält laut Bürgermeister Bein PHW/ Wiesenhof an der Aussage fest, in Wietzen-Holte bauen zu wollen. Der Stellvertreter der Samtgemeindebürgermeisterin Inge Bast-Kemmerer wies dabei für PHW/Wiesenhof aber nochmal auf die Genehmigungsfristen hin, die Gültigkeit dieser läuft nämlich zweieinhalb Jahre nach der Erteilung ab. Und wie es ist, wenn die Genehmigung da ist und dann plötzlich nicht mehr, damit kennt sich PHW/Wiesenhof seit dem aktuellen Verlust ihrer Genehmigung für eine erhöhte Grundwasserentnahme in Lohne ja nun auch aus.

Quelle: Die Harke vom 16ten November 2016