Kurzinfo: PHW/Wiesenhof in Lohne verliert wasserrechtliche Erlaubnis!

Brand in Lohne

KEIN WASSER FÜR WIESENHOF!

Nachdem der Naturschutzbund (NABU) gegen die Oldenburger Geflügelspezialitäten GmbH (PHW/Wiesenhof) in Lohne Klage eingereicht hatte, weil dieser durch die hohe Grundwasserentnahme der Schlachtfabrik eine Gefährdung für zwei Moorgebiete erkannte, hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg nun entschieden, dass PHW/Wiesenhof in Lohne kein zusätzliches Grundwasser entnehmen darf, da die gesetzlich vorgeschriebene Vorprüfung zur Umweltverträglichkeit nicht ausreichend dokumentiert worden ist. PHW/Wiesenhof hatte vorher eine Genehmigung des Landkreises bekommen, für den Neubau ihrer abgebrannten Fabrik, die Grundwasserentnahme auf jährlich 800.000 Kubikmeter Wasser anzuheben. Diese Genehmigung wurde nun vom Gericht aufgehoben. Eine Revision gegen das Urteil ist nicht mehr möglich. PHW/Wiesenhof müsste für ihre gewünschte erhöhte Grundwasserentnahme nun einen neuen Antrag stellen.