Kommt zur Demonstration – Für die Schließung aller Schlachthäuser – nach Hannover!

marsch

Am 27ten Mai 2017 beginnt um 13 Uhr am Kröpcke in Hannover die weltweit stattfindende Demonstration: „Für die Schließung aller Schlachthäuser“. Veranstaltet wird diese von „ARIWA Hannover“, unterstützt von „Monokulturen, Mastanlagen, Mahlzeit“ , von „Vita“ und von „Veganes Hannover“.

Auch einige Aktivist*innen der „Kampagne gegen Tierfabriken (KgT)“ wollen sich dieses Jahr an der Demonstration in Hannover beteiligen, um für die Befreiung von Mensch, Tier und Natur zu protestieren und mit hoffentlich vielen anderen Menschen deutlich zu zeigen, dass diese alltägliche Ausbeutung in den Fabriken überwunden gehört. In unserem jahrelangen Aktivismus gegen PHW/Wiesenhof müssen wir regelmäßig zusehen, wie die Tierfabriken immer größer werden und die Bedingungen darin nach wie vor undurchsichtig und schrecklich sind. Tierschutzlabels und andere Versprechungen für das sogenannte „Mehr Tierwohl“ sind und bleiben nur Beschönigungs-Versuche, um dem wachsenden Unmut gegenüber dem Leid in den Fabriken zu begegnen und an einem zerstörerischen System festzuhalten, was kompromisslos abgeschafft gehört!

Für die Umwandlung der Schlacht- und Tierhaltungsbetriebe in Produktionsstätten, wo die Produktionsmittel in gesellschaftlicher Hand liegen, die Entscheidungen von allen getroffen, die Güter gerecht aufgeteilt und Lebensmittel ohne Tierleid und ökologisch vertretbar produziert werden.

Die Demonstration findet noch an einigen anderen Orten, wie zum Beispiel in Braunschweig und Bielefeld statt! Hier die Termindaten:

03.06.2017 – Schließung aller Schlachthäuser BIELEFELD

10.06.2017 – Schließung aller Schlachthäuser BERLIN

10.06.2017 – Schließung aller Schlachthäuser DORTMUND

17.06.2017 – Schließung aller Schlachthäuser KASSEL

17.06.2017 – Schließung aller Schlachthäuser BRAUNSCHWEIG

08.07.2017 – Schließung aller Schlachthäuser MÜNCHEN

Kampagne gegen Tierfabriken (KgT)