Kampagne gegen Tierfabriken – 6 Jahre Widerstand gegen die Hühnerindustrie!

Besetzung des Bauplatzes der Schlachtfabrik in Wietze 2010

Besetzung des Bauplatzes der Schlachtfabrik in Wietze 2010

Auf den Tag genau vor 6 Jahren wurde am 24ten Mai 2010 der Bauplatz für Europas größte Hühnerschlachtfabrik in Wietze besetzt. So nahm die Kampagne gegen Tierfabriken (KgT), damals noch unter dem Namen „Antiindustryfarm“ (später „Wietze_Wietzen Kampagne“), ihren Anfang. Seit dem hält die KgT, mit vielfältigen Aktionen wie Besetzungen, Blockaden, Demonstrationen, Aktionscamps, Straßentheater, Vorträgen und vielem mehr, dem stetig wachsenden Ausbeutungssystem entgegen. Zur Feier des Tages gibt es hier ein paar bildliche Eindrücke aus den letzten Jahren.

Besetzung des Bauplatzes für eine Wietze-Mastanlage in Teplingen 2011

Besetzung des Bauplatzes für eine Wietze-Mastanlage in Teplingen 2011

Critical Mast Fahrradtour gegen Tierfabriken 2012

Critical Mast Fahrradtour gegen Tierfabriken 2012

Blockade an der Schlachtfabrik in Wietze 2012

Blockade an der Schlachtfabrik in Wietze 2012

Mars-TV Straßentheater in Buchholz 2012

Mars-TV Straßentheater in Buchholz 2012

Demonstration gegen Tierausbeutung und Überwachung in Hannover 2013

Demonstration gegen Tierausbeutung und Überwachung in Hannover 2013

Blockade der Schlachtfabrik in Wietze 2014

Blockade der Schlachtfabrik in Wietze 2014

Blockade der Schlachtanlage in Holte während des Aktionscamps 2014

Blockade der Schlachtanlage in Holte während des Aktionscamps 2014

Blockade der Wiesenhof-Zentrale in Rechterfeld während des Aktionscamps 2015

Blockade der Wiesenhof-Zentrale in Rechterfeld während des Aktionscamps 2015

Besetzung der Schlachtfabrik-Baustelle in Bogen 2016

Besetzung der Schlachtfabrik-Baustelle in Bogen 2016