Heute waren wir beim Klimastreik „Fridays For Future“ in Braunschweig.

Weltweit bestreiken zehntausende Schüler*innen, Auszubildende und Studierende jeden Freitag Schule, Ausbildungsplatz und Universität, um gegen den Klimawandel auf die Straße zu gehen. Auch in vielen deutschen Städten wie Braunschweig ist der „fridays for future“ bereits angekommen. Heute waren wir auch mit dabei, um auch den Schwerpunkt industrielle Tierhaltung, die einen enormen Anteil zum Klimawandel beiträgt in die Proteste einzubringen. Die Stimmung auf der Demonstration war gut und motiviert und trotz Nieselwetter sind wieder viele Menschen gekommen, um gegen den Klimawandel zu protestieren. Auch der in Braunschweig bekannte Neonazi Lasse Richei hat offenbar aus Langeweile versucht sich am Ende der Demo unter die Menge zu mischen und mackerte hilflos in der Gegend herum. Er wurde letztendlich von der gesamten Demo mit „Nazis raus!“-Rufen verabschiedet und von der Polizei wegen Bedrohung einzelner Demoteilnehmer*innen weggeführt.

Beteiligt euch auch an den Klimastreiks! Am 15ten März soll es einen großen internationalen Klimastreik geben! Gemeinsam gegen die Klimakrise!

Infos gibt´s hier:

https://fridaysforfuture.de/