Erfolgreiche Ende Gelände Aktionstage!

Kampagne gegen Tierfabriken bei Ende Gelände

Kampagne gegen Tierfabriken bei Ende Gelände

Die Kohleverstromung zerstört Landschaften, Ökosysteme und das Klima. Mehrere tausend Menschen aus ganz Europa sind an diesem Wochenende in die Lausitz (Brandenburg) gekommen, um unter dem Motto „Ende Gelände!“ den Kohleabbau und die Kohleverbrennung zu blockieren. Wir waren dabei – zusammen mit Aktiven von Tierfabriken Widerstand, Mastanlagen Widerstand und Animal Climate Action.

Die Kohlverstromung folgt derselben Logik wie die Tierproduktion: Nicht nur die Bedürfnisse von Menschen und Tieren, sondern sogar der Erhalt eines lebenswerten Planeten werden hier dem Wachstumszwang der Wirtschaft untergeordnet.

Während einer Gleisblockade im Rahmen von Ende Gelände wurde eine Aktivistin festgenommen und sitzt nun in der JVA Luckau-Duben in Untersuchungshaft. Mehr Infos dazu bei http://lautonomia.blogsport.eu

Die Knastadresse von ihr ist:

Unbekannte Person „Yu“ 174/16/3
JVA Luckau-Duben
Lehmkietenweg 1
15926 Luckau

Solidarische Grüße an „Yu“!
System Change – not Climate Change!