Auswirkungen von Tierrechtsaktivismus aus Sicht des LKA

pwa1 | Wie bereits berichtet, vorliegt den ehemals abgehörten Aktivistis die zugehörige Ermittlungsakte2. Diese Akte enthält eine Einschätzung des Landes­kriminal­amtes Niedersachsen über die Auswirkungen des Aktivismus jener Menschen, die es als „militante Tierrechtler“ bezeichnet. Diese Einschätzung formuliert Kriminaloberkommissar Stefan Spittler in seinen beiden Ermittlungsberichten aus April 2012 und April 2013 wortwörtlich identisch:

Der selbe Staatsschützer, der spricht von der Sensibilisierung der Öffentlichkeit und der Verhinderung von Mastanlagen, spricht in den folgenden Absätzen mehrmals von Straftaten und Gewalt, die von Tierrechtler*innen ausgehe.

Beispiele

1.)

2.)


  • 1 Artikel, die mit Namenskürzeln versehen sind, stammen von bestimmten Einzelpersonen. Artikel, die mit dem Namen Person versehen sind, stammen von mehreren Kampagnen-Aktiven oder von anonymen Personen.
  • 2 Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft Braunschweig: 701 Js 46035/13