19ter November: Aktionstag gegen Wiesenhof-Schlachtfabrik bei Berlin

Kampagne gegen Tierfabriken - Wiesenhof

Unsere Genoss*innen von Tierfabriken Widerstand rufen für den 19ten November zu einen Aktionstag gegen den geplanten Ausbau der Wiesenhof-Schlachtfabrik in Niederlehme (bei Berlin) auf.

Ob Holte, Bogen oder Niederlehme, Wiesenhof an den Kragen!

Via Tierfabriken Widerstand

Noch höhere Schlachtkapazität in Niederlehme (Königs Wusterhausen)?
Demonstration und Einwendungswerkstatt in Königs Wusterhausen bei Berlin

Die Märkische Geflügelhof-Spezialitäten GmbH als Teil des Wiesenhof-Konzerns will die Schlachtkapazität ihrer Schlachtfabrik in Königswusterhausen, OT Niederlehme erhöhen. Dort sollen statt bisher 120.000 Tiere zukünftig 160.000 Tiere pro Tag getötet werden. Nicht nur die tagtägliche Tötung hunderttausender Lebewesen ist nicht akzeptabel – die Schlachtfabrik ist gleichzeitig eine ökologische und soziale Katastrophe. Wiesenhof, größter Geflügelkonzern Deutschlands, stand in den letzten Jahren aufgrund vieler Skandale, u.a. wegen Tierquälerei und gravierender Hygiene-Mängel, in der Kritik.

Sie wollen sich gegen dieses Vorhaben engagieren? Sie möchten Einwendungen gegen das Vorhaben schriftlich einreichen?
Kommen Sie zu der Demonstration und schreiben Sie vor Ort Ihre eigene persönliche Einwendung. Wir unterstützen Sie dabei mit den nötigen Formularen und fundierten Einwendungsgründen!

Sa, 19.11.2016
11-14 Uhr: Einwendungswerkstatt in Königs Wusterhausen (Ort wird noch bekannt gegeben)
14-16 Uhr: Voraussichtlich Demonstration (Route wird noch bekannt gegeben)
16-18 Uhr: Einwendungswerkstatt in Niederlehme (Ort wird noch bekannt gegeben)
18 Uhr: Diskussionsabend in Niederlehme (Ort wird noch bekannt gegeben)

Das Facebookevent findet ihr hier

Engagieren Sie sich!
Nach dem erfolgreichen Widerstand in anderen Gemeinden, könnte auch dieses Vorhaben durch ein klares Signal aus der Bevölkerung frühzeitig gestoppt werden.

Am 8.11. findet eine Infoveranstaltung in Niederlehme statt:

Mehr Infos zu den WIesenhof-Plänen: